Blog & Service

Fragen im Vorfeld der Produktion

10. November 2017 - Wieso Weshalb Warum

Fragen im Vorfeld der Produktion

Über das Unternehmen und das Umfeld

Ein Unternehmensfilm soll die Einzigartigkeit und „das gewisse Etwas“ an Ihre Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und sonstige Anspruchsgruppen transportieren. Da Sie Experte auf Ihrem Gebiet sind, helfen uns folgende Informationen neben unseren eigenen Recherchen für die Konzeption erheblich weiter:

  1. Welche Bereiche der aktiven Leistungserstellung hat Ihr Unternehmen?
  2. Auf welchen Bereich liegt der Fokus bezüglich Ihrer Kernkompetenzen?
  3. Gibt es dazu bereits Broschüren oder vorgefertigte Inhalte?
  4. Welche Alleinstellungsmerkmale bieten Sie Ihren Kunden? Was macht Ihr Unternehmen gegenüber Ihren Mitbewerbern besonders?
  5. Welche besonderen Herausforderungen hat sich Ihr Unternehmen im geschäftlichen Umfeld aktuell zu stellen? Wie sehen Sie Ihre Marktposition?
  6. Für welche Medien möchten Sie Ihren Film nutzen? Typische Anwendungen sind Ihre Homepage und als Endlos- Schleife in Ihren Räumlichkeiten, Messen, Soziale Netzwerke und Kundenveranstaltungen.
  7. Möchten Sie Ihren Film auch in elektronischer Form oder auf einem Speichermedium an Kunden, Mitarbeiter oder sonstige Anspruchsgruppen verschicken?
  8. Wer sind Ihre wichtigsten Adressaten für Ihren Film?

Realisierung Ihres Films

Oft sind es die einfachen Mittel, die Ihrem Film zusätzlich Individualität und einen besonderen Charme verleihen.

  1. Eine musikalische Untermalung transportiert Emotionen. Gemafrei oder mit ausgewählten Stücken
  2. Interviews mit den Mitarbeitern Ihres Unternehmens oder ein ganz persönliches Statement
  3. Alternativ können externe Protagonisten eingesetzt werden.4. Es empfiehlt sich der Einsatz eines professionellen Sprechers, der die Zuschauer durch den Film führt.

Postproduktion Ihres Films

Die Wirkung ist entscheidend. Wichtige Grundlagen, die zu Ihrer Unternehmensphilosophie passen, sollten im Vorfeld wohl bedacht sein.

  1. Welche Tonart ist gewünscht? Ein Film kann sehr sachlich sein oder zum Schmunzeln anregen. Nachdenklich machen oder betont seriös wirken. Oder natürlich ein gekonnter Stilmix.
  2. Welche Länge soll der Film haben? Dabei ist es möglich, für verschiedene Anwendungen unterschiedliche Versionen zu erstellen, die in der Länge variieren. Eine andere Möglichkeit ist die Unterteilung in einzelne Clips.
Rückruf vereinbaren